Erlasssammlung Luftrecht

Erschienen 2007 im Stämpfli Verlag, Bern. Jetzt online bestellen!

Die Erlasssamlung Luftrecht beinhaltet auf mehr als 2’000 Seiten nationale und internationale Gesetzestexte zum Luftfahrtrecht. Sie umfasst insbesondere auch ausgewählte JAR-Erlasse sowie für die Schweiz bedeutsame Erlasse der Europäischen Gemeinschaften, beispielsweise zur neuen European Aviation Safety Agency (EASA) und zum Single European Sky (SES). Alle Erlasse werden durch ein konzises Sachregister erschlossen und durch eine Einführung in das Luftrecht sowie Hinweise zur luftrechtlichen Literatur ergänzt.

Stand der Erlasse ist der 1. November 2006 beziehungsweise der 1. Dezember 2006 für die JAR-Erlasse.

Herausgeber/Autoren der Erlasssammlung Luftrecht sind
lic. iur. Philip Bärtschi , Rechtsanwalt, Privatpilot, Vorstandsmitglied des Aero-Clubs der Schweiz (Leiter Ressort Recht) und Instruktor für Luftrecht, und
lic. iur. HSG Martin Steiger , Rechtsanwalt sowie Privat- und Segelflugpilot.

Vorwort von Prof. Dr. Roland Müller, Center for Aviation Competence (CFAC) an der Universität St.Gallen (HSG).

Besprechungen

Rechtsanwalt Prof. Dr. Wolf Müller-Rostin, Technische Universität Dresden, in Transportrecht (TranspR) 2007/03: «[…] So verschafft also der Blick in eine Schweizer Gesetzessammlung dem deutschen Juristen mancherlei interessante Erkenntnisse. Aber nicht alleine darin liegt das anerkennenswerte Verdienst der beiden Autoren. Viel mehr noch zu würden ist die Tatsache, dass die beiden Autoren sämtliche zurzeit in der Schweiz anwendbaren luftrechtlichen Vorschriften zusammengetragen, mit der Erlasssammlung einen umfassenden Überblick geschaffen und den Zugriff zum Luftrecht erleichtert haben. … Von unschätzbarem Wert ist das Literaturverzeichnis, welches nicht nur eine Auflistung der wichtigsten Begriffe … enthält, sondern diese Begriffe auch noch thematisch ordnet und somit die Handhabung des Buches erleichtert und seinen Nutzen steigert. Und so können aus einer vermeintlich langweiligen Sammlung … ein nützliches Handwerkszeug und eine spannende Lektüre werden, die nicht nur dem Schweizer Luftrechtsjuristen, sondern auch jedem sonst an der Materie Interessierten empfohlen werden kann.»

Christian Plingen, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Luft- und Weltraumrecht an der Universität zu Köln, in der Zeitschrift für Luft- und Weltraumrecht (ZLW) 2007/03: «Bärtschi/Steiger haben es sich zur Aufgabe gemacht, eine Textsammlung zum schweizerischen, europäischen und internationalen Luftrecht herauszugeben. Der Umfang des Werkes von ca. 2000 Seiten … spiegelt die Komplexität dieses Rechtsgebiets wieder. Ca. 500 Seiten davon sind dem nationalen schweizerischen Luftrecht gewidmet, so dass eine Anschaffung auch für diejenigen, die keinen direkten Bezug zur Schweiz … haben, durchaus lohnend ist. Im Bereich des internationalen Luftrechts sind … alle wesentlichen Regelungen enthalten. … Der Übersichtlichkeit und dem erleichterten Auffinden von einschlägigen Bestimmungen dient ein umfassendes Sachregister von ca. 50 Seiten. … Insgesamt kann das ‹Luftrecht› von Bärtschi/Steiger allen mit dem Luftrecht Befassten empfohlen werden.»